Willkommen an der Nordlicht-Schule! 

aktuelle Informationen (Stand: 16.04.2021): NEU! NEU! NEU!

  • Ab Montag (19.04.) ist die Präsenzpflicht an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern aufgehoben, d.h. der Besuch von Schulen ist für SchülerInnen grundsätzlich untersagt. Eine Ausnahme bilden die Abschlussklassen (Klasse 10).
  • Für die 5+6 Klassen gibt es eine Notfallbetreuung (siehe Kasten unten). Die SchülerInnen sind hierfür anzumelden. Die entsprechenden Formulare finden Sie im Downloadbereich Eltern. Die Arbeitgeberbescheinigung sowie die Selbsterklärung sind am Montag, den 19.04.2021 abzugeben, spätestens aber am 20.04.2021 nachzureichen.
  • Ihre Aufgaben erhalten die SchülerInnen (Klasse 5-9) in einer Kontaktstunde (siehe Vertretungsplan):
    • 5. Klasse = Dienstag (20.04.)
    • 6. Klasse = Mittwoch (21.04.)
    • 7.-9. Klasse = Donnerstag (22.04.)
  • Für die Jahrgangsstufe 9 soll ebenfalls ein täglicher Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen und unter Aufhebung der Präsenzpflicht stattfinden, wenn kein Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufe 10 mehr stattfindet. Nähere Informationen hierzu folgen!
  • Die Mittlere-Reife-Prüfungen sowie die Konsultationen finden wie geplant statt!
  • SchülerInnen sowie das Lehrpersonal sind nach Inkrafttreten des novellierten Bundesinfektionsschutzgesetzes bei Teilnahme am Präsenzunterricht zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 verpflichtend zu testen. Darüber werden Sie nochmals gesondert informiert.
  • Für alle (SchülerInnen und Lehrer) gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Schulgebäude.
  • Sobald die landesweite 7-Tage-Inzidenz mindestens 7 Tage unterhalb von einem Wert von 100 liegt, sollen die Schulen als erster gesellschaftlicher Bereich geöffnet werden.

Sehr geehrte Eltern,

 

unsere Schule hat 60 iPads durch den Schulträger zur Verfügung gestellt bekommen. Mit diesen Geräten sollen insbesondere die SchülerInnen die Möglichkeit der Teilnahme am digitalen Unterricht erhalten, denen im häuslichen Umfeld kein digitales Endgerät im Distanzunterricht zur Verfügung steht bzw. die über keinen ausreichenden Zugang zu einem Endgerät verfügen.

 

Uns ist bewusst, dass die aktuell der Schule zur Verfügung gestellten Geräte nicht ausreichen, um den tatsächlich vorhandenen Bedarf abzudecken. Aus diesem Grund hat die Hansestadt Rostock ein Antragsformular „Selbstauskunft“ zur Bedarfsermittlung entwickelt. Dieses Formular kann im Downloadbereich „Eltern“ heruntergeladen werden.

 

 

Die Vergabe eines kostenlosen Leihgerätes ist an folgende Bedingungen gebunden:

 

  1. Das vollständig ausgefüllte Antragsformular zur Selbstauskunft muss der Schule unterschrieben digital, per Post oder persönlich zugestellt werden (siehe Downloadbereich "Eltern").
  2. Das Gerät kann nur verwendet werden, wenn im Haushalt ein funktionierendes W-LAN-Netz vorhanden ist, ansonsten sind die Geräte nicht nutzbar.
  3. Vor der Ausgabe des Gerätes muss mit der Schule ein Leihvertrag abgeschlossen werden.

 

Die Vergabe erfolgt durch die Schule bei nachgewiesenem Bedarf, so lange Geräte vorrätig sind. Ein Rechtsanspruch auf ein solches Endgerät kann daraus nicht abgeleitet werden. Trotzdem freuen wir uns, dass wir nun erstmalig die Möglichkeit haben, zumindest einem Teil unserer SchülerInnen digitale Endgeräte zur Verfügung zu stellen.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch (0381-38141460) oder per Mail (RS-Nordlicht@rostock.de) an uns.