Erster Schritt Richtung Berufswelt

Die Nordlicht-Schule gehört zu den Bildungsstätten der Hansestadt, die eng mit dem AFZ in Marienehe zusammenarbeiten. In diesem Rahmen fanden sich die Schülerinnen des Jahrgangs 7 vor Ort zur "Potentialanalyse" ein. Zwei tage lang waren die Mädchen und Jungen theoretisch und praktisch tätig. Sie wurden dabei von Lehrkräften des Zentrums betreut und beobachtet - Grundlage der späteren Beurteilung.

Die Jugendlichen arbeiteten allein oder lösten Aufgaben im Team. Während die Theorie am ersten Tag im Mittelpunkt stand, wurde man einen Tag später praktisch tätig - in der Werkstatt und in der Lehrküche.

Beim Arbeiten am Schraubstock und beim Zubereiten des Frühstücks blieben die Klassen diesmal unter sich.

Schülerinnen und Betreuerinnen schätzten diese Veranstaltung als gelungen ein. Heute (einige Wochen später) erhielt jede/r Schüler/in ein Zertifikat. In einem persönlichen Gespräch gaben die Betreuer wichtige Tipps für die Wahl eines Praktikumsbetriebes oder eines Ausbildungsberufes.

St. Fleischer/ S. Gelke